Sie sind hier: StartseiteWir über uns

Das Bundessprachenamt HürthLupe
Das Bundessprachenamt Hürth

Wir über uns

Das Bundessprachenamt (BSprA) ist eine Bundesoberbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums der Verteidigung. Es ist der zentrale Sprachendienstleister für die Bundeswehr und den öffentlichen Dienst. Das BSprA deckt den fremdsprachlichen Bedarf der Bundeswehr durch Sprachausbildung, Übersetzen und Dolmetschen. Außerdem ist das Bundessprachenamt im Rahmen der Sprachausbildung für alle Bundesressorts tätig und nimmt in Amtshilfe auf dem Gebiet des Sprachmittlerwesens für andere Bundesressorts Aufgaben wahr. Das Amt ist im gesamten Bundesgebiet mit Referaten und Referatsteilen in über 60 Dienststellen der Bundeswehr disloziert. Als Bundesoberbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums der Verteidigung ist das Bundessprachenamt besonders den fremdsprachlichen Anforderungen der Bundeswehr verpflichtet. Die engen Beziehungen zu den Streitkräften spiegeln sich in seiner Organisationsstruktur wider.

Aufgaben

  • Zielgruppen- und verwendungsbezogene fremdsprachliche Ausbildung in über 50 Sprachen für die Streitkräfte sowie für Bundes- und Landesbedienstete
  • Ausbildung in Deutsch als Fremdsprache für ausländische Soldatinnen und Soldaten aus rund 60 Nationen im Rahmen internationaler Vereinbarungen und Unterstützung der Deutschvorausbildung in den Entsendeländern
  • Abnahme von Sprachprüfungen in allen am BSprA gelehrten Sprachen
  • Entwicklung und Erstellung von Lehr-, Lern- und Prüfmaterialien für die Sprachausbildung
  • Übersetzung deutscher und fremdsprachiger Fachtexte in und aus rund 20 Sprachen, ebenso Dolmetschen
  • Erfassung, Festlegung und DV-gestützte Bereitstellung fachsprachlicher Terminologie
  • Nationale und internationale Zusammenarbeit mit den Sprachendiensten der Bundes- und Länderbehörden sowie Kooperation mit den Sprachendiensten anderer Staaten
  • Fachaufsicht über das Sprachendienstpersonal der Bundeswehr im Ausland
  • Führung und Betreuung von militärischen Lehrgangsteilnehmern aus aller Welt
  • Sprachendienstliche Unterstützung der Auslandseinsätze der Bundeswehr

|
Stand vom: 20.10.2017 | Autor: Pressestelle Bundessprachenamt